"Bau rückt näher"

Mit einer Spende der Lions in Höhe von 2000 Euro rückt der Bau einer Nestschaukel im Garten der katholischen Kindertagesstätte St. Sebastian einen großen Schritt näher. Nach der Renovierung der Innenräume an der Hermann-Hesse-Straße feierte die Kita kürzlich auch den Abschluss der Arbeiten auf dem Außengelände.
Die Umgestaltung und Neuausstattung habe 32 000 Euro gekostet, erinnerte Udo Parakenings, Vorsitzender des Pfarrgemeinderats. Die Stadt und das bischöfliche Ordinariat in Mainz zahlten je 10 000 Euro, den Rest musste die Gemeinde aus eigenen Mitteln erbringen. Private Spenden sowie Beiträge der Kolpingfamilie und vom Pfarrheim-Verein halfen, das Projekt zu schultern.

Die geplante Schaukel musste dennoch gestrichen werden. Zusammen mit dem erforderlichen Fallschutz schlage dieses Gerät mit rund 4000 Euro zu Buche, informierte der Sprecher die Besucher der Lions. Allein die Beseitigung einer Baumwurzel koste 1000 Euro, so Parakenings. Arbeiten wie das Ausheben der Fläche und das Auftragen von Sand würden Eltern übernehmen. Die Lions überließen der Kita nun den Erlös aus ihrer Jazz-Matinee im Schanz, die erneut ausverkauft war.

Präsident Dietmar Jeck, Margit Immel-Schelzke, Matthias Belz und Wolfgang Kramwinkel informierten sich gestern morgen in der Einrichtung.

Offenbach-Post, den 28.Oktober 2010

Stadtpost den 03. November 2010

 

<< zurück >>