Rede anlässlich der Präsidentenübergabe 2014

 

 

Lieber Klaus, Liebe Petra,

Liebe Lions-Freundinnen und Freunde,

deine Abschlussrede hat einmal mehr daran erinnert wie souverän und wortgewandt du als Lions-Präsident aufgetreten bist und mit welcher Lockerheit du auch schwierige Situationen in deinem Amtsjahr gemeistert hast.  So hat deine besondere humorvolle Art, die wahrscheinlich deiner Herkunft als Westfale geschuldet ist – bist du eigentlich auch Ostwestfale?, was ja möglicherweise sogar die Steigerungsform von Westfale wäre (aber das kannst du mir ja dann noch einmal bei einem Bier erklären) – nicht nur mir sondern sicherlich jedem hier im Saal immer gut gefallen und unsere Treffen stets außerordentlich belebt.

Deine von dir regelmäßig abgehalten Vorstandssitzungen waren hervorragend organisiert und immer auch ein kulinarisches Highlight - so erinnere ich mich gerne an die mediterranen Leckereien, die einmal auf dem Tisch standen oder auch die außerordentlich schmackhaften Shushi-Happen - die du, so glaube ich mit Petra selbst gerollt hast.

Ein hervorragender fränkischer Wein durfte dann selbstverständlich auch nicht fehlen und so kommt mir dann bei dem Begriff Franken.... + Wein.... ganz automatisch die Erinnerung an unseren tollen Tagesausflug nach Würzburg ins Gedächtnis, denn dieser Trip war wirklich phantastisch.

Alles hatte gepasst, Essen und Trinken waren spitze, unser Guide, der uns durch den Würzburger Dom geführt hat, war einmalig und meiner Frau Joanna und mir, aber ich glaube auch allen die dabei waren, haben die zwei Stunden, die mittendrin zur freien Verfügung standen, einen Hauch von Urlaubsgefühl/atmosphäre...  vermittelt.

Naja wenn ich sage das alles perfekt geklappt hat, so mag das dann wahrscheinlich für alle Teilnehmer zugetroffen – außer für uns selbst, denn und jetzt eine kleine Geschichte Kai + Azadeh verfehlt.

Also lieber Klaus, noch einmal ein ganz herzlichen Dank für deine gelungene Präsidentschaft, deinem Engagement und Einsatz gebührt eine riesiger Applaus

Als ich vor genau 10 Jahren den Lions-Club Mühlheim mit all seinem Mitgliedern kennenlernen und dann auch die in diesem eintreten durfte, hätte ich nicht gedacht, dass es so schnell möglich ist, Verantwortung in Form von Ämtern in diesem Verein übernehmen zu können.

Als ein jüngeres Mitglied der Lions-Familie, und zu diesen zählte ich mich damals mit meinen vierzig Jahren, erhielt ich dann doch recht zeitnah die Möglichkeit, das Sekretärs-Amt zu begleiten und so an der Vorstandsarbeit teilzunehmen. Gerne habe ich damals einige Seminare der Lions-Organisation besucht und so etwas über die Lions-Ziele und Lions-Grundsätze erfahren dürfen.  Die Teilnahme an Zonen- und District-Veranstaltungen waren sehr interessant und ich habe dort nette Menschen kennenlernen und angenehme Gespräche führen können.

Nun ist also nach 10 Jahren (schon) so weit und ich darf als euer Präsident das Lions-Jahr 2014/2015 mit euch begehen, unsere Activities  verantwortungsvoll und mit aller Kraft begleiten – und auch ein Stück weit dieses Jahr selbst gestalten.

Auf all dieses freue ich mich sehr und wünsche mir, dass wir gemeinsam viel Erfolg bei der Bewältigung unserer Aufgaben und viele harmonische Stunden bei unseren Clubzusammenkünften haben werden.

Zitat aus Lions-Leitfaden

Ich bin nicht sicher, aber ich glaube, dass das Vorstands-Team 2014/2015 das Jüngste in unserer Club-Historie ist – ich weiß gar nicht, ob ich nicht sogar jetzt der Älteste bin, und selbst der unendliche und unverwüstliche Matthias hat immer noch die 5 vorne stehen, oder Matthias?

Ich jedenfalls freue mich sehr auf die kommende Zusammenarbeit mit dir Kai, mit Dir Anke mit Dir Ulrike, mit dir Matthias und mit dir Klaus als Past President.

Ich hatte vorhin erwähnt, dass ich ich mich auch darüber freue ein wenig dieses Clubjahr gestalten zu können und wo kann dies mehr zu Ausdruck kommen als bei Gestaltung unserer Clubabende.

So habe ich mich in der Vorbereitung auf meine Präsidentschaft intensiv darum bemüht, zu jedem der Clubabende, zu denen auch unsere Partner bzw. Partnerinnen eingeladen sind, auch einen Vortrag oder eine Besichtigung eines Unternehmens oder auch den Besuch eines Fußballspiels zu organisieren.

Auch wenn ich heute abend euch noch kein Halbjahresprogramm in ausgedruckter Form zur Verfügung stellen werde, so möchte ich doch schon einige Programmpunkte verraten und einen kurzen Überblick über die Termine anstehenden Clubjahres geben.

Ich denke wir alle können und auf unterhaltsames, spannendes und abwechslungsreiches Lionsjahr 2014/2015 freuen.

Ich wünsche nun allen noch einen schönen Fortgang des Abends mit netten Gesprächen.  Möge der bessere in die nächste Runde einziehen (die Hauptsache ist wir werden Fußballweltmeister)

Wir sehen uns dann hoffentlich zahlreich bei uns auf der Terrasse, ansonsten wünsche ich allen anderen schon einmal einen wunderbaren Sommer und eine Wiedersehen am 08.September.

 

-