Geld für die People-Theater-Show

 

Hätte das Wetter beim Weihnachtsmarkt im Dezember mitgespielt, wäre der Reinerlös sicher höher ausgefallen. 1000 Euro, ein gar nicht so schlechtes Ergebnis, sind trotzdem erwirtschaftet worden. Einen Scheck über diesen Betrag konnten wir am 9. Februar  Sven Richert, dem Vorsitzenden des Fördervereins der Geschwister Scholl Schule in Dietesheim e.V. übergeben.

Den Förderverein unterstützen wir mit diesem Betrag bei der Veranstaltung von Seminaren zur Gewaltprävention. So soll im Frühjahr eine People-Theater-Show, mit Vor- und Nachbearbeitung im Unterricht, die Selbst- und Sozialkompetenz der Schülerinnen und Schüler fördern.

Auf unserem Bild freuen sich von links Matthias Belz, zuständig für die Finanzen, die Präsidentin Marita Immel-Schelzke, Sven Richert und drei Kids der Schule.

 

 

Mit der Reispfanne gegen Gewalt:                                          Offenbach-Post 13.02.2012  Text/ Foto: pro

 

Auch beim jüngsten Weihnachtsmarkt in der Mühlheimer Altstadt hatten die Lions wieder ihr traditionelles Reisgericht zubereitet. Und trotz Dauerregens fand die Spezialität den Zuspruch vieler Leckermäuler.

Aus dem Erlös überreichten Matthias Belz, Peter Beug und Marita Immel-Schelzke jetzt einen Scheck über 1000 Euro an Sven Richert.

Der Erste Vorsitzende des Fördervereins der Geschwister-Scholl-Schule möchte damit im Frühjahr einen Besuch des People's Theatre finanzieren. Die Truppe mit Sitz in Dietzenbach spielt mit den Dritt- und Viertklässlern  szenisch, um den gewaltfreien Umgang mit Konflikten und Rücksichtnahme einzustudieren. Dazu bieten die Künstler Veranstaltungen und Material für Lehrkräfte und Eltern an.